Haus Moosalb

Unser Haupthaus in der Bahnhofstraße 8 wurde im Jahr 1980 im Kontext der Psychiatrie-Enquete eröffnet, mit dem Ziel, den Menschen, die als Langzeitpatienten in der Pfalzklinik Landeck untergebracht waren, ein Leben außerhalb einer psychiatrischen Klinik zu ermöglichen. Heute steht das "Haus Moosalb" für vielfältige Angebote in Waldfischbach-Burgalben und bietet stationäre und ambulante Betreuung an. Inklusion wird gelebt - Teilhabe mit Würde.

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Die Einrichtung, welche sich Mitten im Pfälzer Wald befindet, ist zentral gelegen, bietet eine gute Infrastruktur und erfüllt so die Voraussetzungen für eine gelungene Integration ins Gemeinwesen und damit für Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft.

Das "Haus Moosalb" ist die Kerneinrichtung der GHG Pfalzblick im ASB GmbH und verfügt insgesamt über 66 stationäre Plätze.

Stationäre Wohnangebote Haus Moosalb

Haus Moosalb

Im Haupthaus befinden sich vier stationäre Wohngruppen mit sechs bis neun Bewohner*innen in Einzelzimmern. Jede Wohngruppe bietet den Bewohner*innen neben ihren Zimmern, teilweise mit Balkon oder mit direktem Zugang nach außen, eine Trainingsküche und einen Gemeinschaftsraum. Im 3. Stock der Einrichtung befindet sich die sonderpädagogische Gruppe, die in akuten Krisensituationen bei extremer Selbstgefährdung geschlossen werden kann. Das Außengelände bietet den Bewohner*innen die Möglichkeit der Freizeitgestaltung im Grünen. Für die interne Tagesbetreuung stehen zusätzlich drei Gruppenräume und ein Gymnastikraum zur Verfügung.

Wohngruppe Gärtnerei

Das Haus Moosalb der GHG Pfalzblick hat im Mai 2018 eine neue stationäre heimangebundene Außenstelle eröffnet. Die Wohngruppe  „Gärtnerei“ in der Hauptstraße 151 in Waldfischbach-Burgalben bietet speziell für junge Menschen, die sog. „jungen Wilden“, einen besonders ruhigen und eng strukturierten Rahmen.

In der Wohngruppe stehen sechs Wohn-und Betreuungsplätze für Menschen mit psychischer und geistiger Beeinträchtigung zur Verfügung. Damit trägt die GHG den zunehmenden Anfragen nach Plätzen für junge Menschen mit seelischer Behinderung Rechnung, die nicht mehr in den Bereich Jugendhilfe fallen, jedoch noch eine sogenannte Nachreife benötigen. Dieses Nachreifen wird durch eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung mit Hilfe von pädagogischer und therapeutischer Fachkräfteunterstützung im kleinen Setting möglich gemacht. Die Bewohner*innen leben in einer familiären Umgebung zusammen und gestalten ihren Alltag nach größtmöglicher Selbstständigkeit. 

Als weiteres Angebot für die Tagesbetreuung vor Ort wurde mit Unterstützung der Soziallotterie Glücksspirale ein Bauwagen gekauft. Dieser wird genutzt als sogenannte Basisstation der Tagesgruppe. Hier finden sich alle zusammen ein, um den jeweiligen Tag zu besprechen bzw. um verschiedene Arbeiten im Bauwagen auszuführen, wie z.B. verschiedene Handarbeiten, töpfern, filzen, malen und ähnliche kreative Angebote.

Der Bauwagen ist also Dreh- und Angelpunkt, Arbeitsplatz, kommunikativer Treffpunkt sowie Ruhezone innerhalb der Tagesbetreuung. Wir sind sehr glücklich über diese Art der Räumlichkeit, da sie sehr gut zu diesem speziellen Angebot passt und sich auch optisch sehr gut in das Gärtnereigelände integriert.

 

Café Moosalb

Die stationäre Außenwohngruppe in der Bahnhofstraße 5, bekannt als „Caf´´e Moosalb“, bietet Menschen mit Beeinträchtigungen ein dauerhaftes Zuhause mit familiärem Charakter.

Ursprünglich war das „Café Moosalb“ ein Café / Hotel / Restaurant, was es bis heute ermöglicht, in der ehemaligen Restaurantküche das Mittagessen für die stationären Wohngruppen zuzubereiten. Alle Zimmer verfügen über ein separates Bad mit Dusche und WC und sind mit einem Kühlschrank, TV-Gerät usw. ausgestattet. Die Bewohner*innen genießen ihre größtmögliche Selbständigkeit und haben die Möglichkeit, eigenverantwortlich ihren Alltag zu gestalten. Dazu gehören z.B. selbständiges Einkaufen, regelmäßige Kochprogramme, die eigene Wäsche selbst waschen, die individuelle Freizeitgestaltung, etc.

Der in unmittelbarer Nähe gelegene Bahnhof bietet sich für gemeinsame Ausflüge an.

 

Haus Kamm

 "Haus Kamm" wurde speziell für Menschen mit Beeinträchtigungen konzipiert. Es bietet seit 1996 ein Zuhause für zehn Bewohner*innen.

Das stationäres Angebot in der Hauptstraße 67 in Waldfischbach-Burgalben, ist mit Einzelzimmern aussgestattet.

Das Haus strahlt Gemütlichkeit und Wärme aus. Die Bewohner*innen des Haus Kamm besuchen tagsüber die WfbM oder die Tagesbetreuung im "Haus Moosalb". In familiärer Atmosphäre  gestalten sie ihren Lebensalltag weitestgehend selbständig.

Unter Anleitung und Hilfestellung unserer Mitarbeiter*innen sind sie für Wäsche, Zimmerreinigung selbst verantwortlich. Je nach Fähigkeit übernehmen sie Gemeinschaftsaufgaben, wie z.B. Gartenarbeit, die Straße kehren oder den Schnee zu räumen.

 

 

ASB_LOGO_RGB.jpg

Thomas Engel

Telefon : 06333 9245-0
Fax : 06333 9245-22

qwl=.8mzvU0]4u7-g9|Eot`W]#[f`\'j+v`e9pJO]zoQ%^5R}E9

Ansprechpartner Stationärer Bereich Haus Moosalb

Bahnhofstr. 5
67714 Waldfischbach-Burgalben

Ambulante Wohnangebote Haus Moosalb

Ambulante Wohngemeinschaften

Zielgruppe dieser Wohnmöglichkeit sind volljährige Menschen, welche aufgrund ihrer Beeinträchtigung, ihrer psychischen Verfassung oder ihrer Verhaltensproblematik nicht in der Lage sind allein zu wohnen, jedoch eine selbständige Lebensführung außerhalb stationärer Wohneinrichtungen realisieren möchten.

 
WG Bahnhof + AOK

Der Bahnhof, Bahnhofstraße 3, Waldfischbach-Burgalben liegt sehr zentral in der Ortsmitte.

Für jede/jeden Mieter*in steht ein Zimmer zwischen 15 m² und 20 m² zur Verfügung. Bad und Dusche werden gemeinschaftlich je Wohneinheit genutzt. In jeder Wohnung gibt es eine Gemeinschaftsküche. Zusätzlich steht  im 1. OG ein gemeinsames Wohnzimmer zur Verfügung.

 

Haus Welschstraße

Seit 2011 bieten wir ein ambulantes Wohnen für acht Menschen in Einzelzimmern an. Das Haus befindet sich am Rand von Waldfischbach-Burgalben und ist ca. 15 Gehminuten von der stationären Einrichtung "Haus Moosalb" entfernt.

Das Haus ist in zwei Wohngemeinschaften aufgeteilt: Der obere Stock bietet drei Zimmer, Bad und Küche mit Sitzgelegenheiten, im unteren Stock gibt es insgesamt fünf Zimmer, Wohn-/Essbereich, Küche, Bad, Gästetoilette und ein kleines Bad mit Dusche.
Zusätzlich verfügt das Erdgeschoss über einen kleinen Wintergarten und einen großzügigen Eingangsbereich, der als allgemeiner Treffpunkt genutzt wird. Der schöne Innenhof lädt im Sommer zu gemütlichen Grillabenden oder kleinen Festen ein.

Direkt gegenüber vom Haus befindet sich ein Supermarkt, in dem die Bewohner*innen einkaufen können.

Die Bewohner*innen tragen für viele lebenspraktische Aufgaben selbst die Verantwortung, wie z.B. Wäsche waschen und aufräumen, einkaufen, kochen, Zimmer und Gemeinschaftsräume putzen.

Je nach Neigung und Fähigkeiten besuchen die Bewohner*innen entweder die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) oder die Tagesbetreuung im "Haus Moosalb".

 

ASB_LOGO_RGB.jpg

Tanita Klein

Telefon : 06333 9245-0
Fax : 06333 9245-22

qwl=.8mzvU0]4u7-g9|Eot`W]#[FY[~}tvFc7tLO]zoQ%^5R}E9

Ansprechpartnerin Ambulanter Bereich Haus Moosalb

Bahnhofstr. 5
67714 Waldfischbach-Burgalben

Tagesbetreuung Haus Moosalb

 

Tagesbetreuung im Haus Moosalb

Dieses Wohn- und Betreuungsangebot wurde für Menschen mit Behinderungen sowie Verhaltensprobleme, konzipiert. Wenn weder ein Arbeitsplatz, noch eine Beschäftigung in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung möglich ist, bietet unsere Tagesbetreuung individuelle Beschäftigungs-, und Förderangebote.

Die Ziele der Tagesbetreuung beziehen sich auf den Erhalt und den Ausbau der vorhandenen Fähigkeiten. Über Bewegung, Spiel, Arbeit und Ruhezeiten in einem festen zeitlichen Rahmen soll zum einen Struktur, Halt und Sicherheit vermittelt werden, zum anderen die Lebensqualität und Lebensfreude weiterentwickelt und erhalten werden. Die Förderung und Beschäftigung der Besucher*innen erstreckt sich über den Tag verteilt in drei Betreuungseinheiten.

In Einzel- und Gruppenförderung bzw. in Einzel- und Gruppentherapie werden folgende Angebote durchgeführt:

  • Bewegungsangebote (Spaziergänge, Joggen, Tanzen, Rückengymanstik, Yoga, Rhythmik, Schwimmen)
  • Handwerkliche Angebote (Tonen, Arbeiten mit Holz, Malen)
  • Musische und kulturelle Angebote (Singen, Musizieren, Theatergruppe, Kino- und Theaterbesuche, Filmangebote)
  • Angebote zur Förderung im kognitiven Bereich (Heimzeitung, Konzentrationsübungen, Lese- und Schreibübungen, Computerangebote)
  • Tiergestützte Maßnahmen (Tierheimbesuche, Spaziergänge mit Hunden, Arbeit mit und am Tier (Reittherapie))
  • Training im lebenspraktischen Bereich (Wäsche zusammen legen, Abtrocknen von Geschirr, Einräumen der Spülkörbe, Backen, gemeinsames Zubereiten von Mahlzeiten, Einkaufstraining)
  • Arbeitstherapeutische Angebote (Produktion von Dekoration- und kleineres Gebrauchsartikeln)
  • Künstlerisches Gestalten (Kreativität unserer Bewohnerinnen und Bewohner findet Beachtung bei verschiedenen Märkten und Ausstellungen)
0138.JPG

Beate Albrecht

Telefon : 06333 9245-0
Fax : 06333 9245-22

qwl=.8mzvU0]4u7-g9|Eot`WYf]#[0]N/nE#gYHpAwjRoP{f/QhC`=L

Ansprechpartnerin Tagesbetreuung Haus Moosalb

Bahnhofstr. 5
67714 Waldfischbach-Burgalben

ASB_LOGO_RGB.jpg

Tanita Klein

Telefon : 06333 9245-0
Fax : 06333 9245-22

qwl=.8mzvU0]4u7-g9|Eot`W]#[FY[~}tvFc7tLO]zoQ%^5R}E9

Einrichtungsleitung Haus Moosalb; Ansprechpartnerin Ambulanter Bereich Haus Moosalb

Bahnhofstr. 5
67714 Waldfischbach-Burgalben

ASB_LOGO_RGB.jpg

Jennifer Resch-Wagner

Telefon : 06333 9245-0
Fax : 06333 9245-22

qwl=.8mzvU0]4u7-g9|Eot`WYfPj&h?Z{]#[8][&rySm!~pQr^C_I{k%b1H@AP=LwKH?a

Stellvertretende Einrichtungsleitung Haus Moosalb

Bahnhofstraße 8
67714 Waldfischbach-Burgalben